Mit Qualität, Leidenschaft und Teamgeist zum Sommermärchen

 

FC Trier 2016: Bezirksliga-Aufsteiger und Kreispokalsieger in der Premierensaison

 

Trier – Noch vor einem Jahr war der FC Trier 2016 ein unbeschriebenes Blatt. Zwölf Monate später strecken unsere Jungs ihre Fäuste in die Luft und brüllen ihre Freude nur so raus: Die U12 unseres noch so jungen, dynamischen Vereins ist in ihrer ersten Saison in die Bezirksliga aufgestiegen und hat den Kreispokal gewonnen. Der enorme Aufwand und die Ausdauer von Spielern, Trainern und Eltern haben sich gelohnt.Das ist unser kleines Sommermärchen….

Mit elf hochmotivierten Jungs des Jahrgangs 2005, überwiegend aus den Reihen unserer Fußballschule Kick It-Academy , sind wir das Projekt „FC Trier 2016 e.V.“ im Sommer 2016 angegangen.

Unser Ziel: Die Jungs bestmöglich fördern und fordern, zu einem Team, einer Einheit formen und mit ihnen leistungsorientierten Fußball spielen. Alles unter ähnlichen Bedingungen wie in  Nachwuchsleistungszentren mit Hausaufgabenbetreuung, Mittagessen, regelmäßigen Leistungstest und zusätzlichen Vergleichsspielen gegen höher klassige Mannschaften.Das ist uns gelungen – die Ergebnisse sprechen für sich.

Drei Trainingseinheiten, ein bis zwei Spiele, Woche für Woche. Ein Shuttleservice chauffiert die Jungs mit unserem eigenen Vereinsbus  von der Schule zum Training. Marianne verwöhnt sie mittags mit einem liebevoll zubereiteten Menu, damit sie gut gestärkt in den Nachmittag starten können. Denn nicht nur auf dem Rasen, auch in der Hausaufgabenbetreuung wird so manche Schlacht geschlagen. Es gilt eben nicht nur auf dem Platz: Wenn alle an einem Strang ziehen, ist alles möglich!

Über die Saison hinweg sind wir weiter zusammengewachsen. Zusätzlich zu  dem regulären Spielbetrieb in der D-Junioren- Leistungsklasse haben wir mit unserem Bus einige Kilometer zurück gelegt, um Trainingsspiele mit Jugendmannschaften einiger Bundesligisten wie Köln und Hoffenheim zu absolvieren  – ein Aufwand, der nur durch die Unterstützung der Eltern und Freunde zu stemmen gewesen ist.

Obwohl es mit dem relativ kleinen Kader von elf Spielern auch kräftezehrend war und uns von mancher Seite heftiger Gegenwind ins Gesicht wehte – wir haben Hürden gemeistert, sind unserer Linie treu geblieben und werden mit harter Arbeit und hoher Qualität diesen Weg weitergehen.

Die Ergebnisse sind das eine – die Atmosphäre im Team das andere. Wir fühlen uns in beiderlei Hinsicht in unserer Arbeit bestätigt. Wir sind stolz auf  die Mannschaft und alle, die dahinterstehen.

Jetzt ist es an der Zeit, den nächsten Schritt zu machen.In unserer Kick It-Academy fing alles an. Da tummeln sich Talente .Daraus ging die erste D-Jugend-Mannschaft des FC Trier 2016 hervor. Und wir suchen weiter. Wir wollen wachsen. Und wir freuen uns über jeden, der uns bei unserem Projekt begleitet.

Damit unser kleines Sommermärchen weitergeht.